RESTAURANT „PRIE PETERSO TILTO”

RESTAURANT „PRIE PETERSO TILTO”
Silutes str. 13/ Nemuno str. 1, Rusne

Das Restaurant “Prie Peterso tilto“ ist im alten historischen Postgebäude von Rusne sich eingerichtet. Durch die Fenster des Gebäudes wird der Fluß Atmata, die Resten der berühmten Petersbrücke und ihre Laterne, der Überblicksplatz gesehen. Für die Vergangenheit charakteristisches Postgebäude, das vor der Einfahrt in die Brücke gestanden ist, ist das herrliche Bauwerk im nationalen Stil. Das hohe Dach hat die Wichtigkeit dieses Ortes betont. Viel Gutes für die Bewohner von Rusne geschaffener Bezirkschef Peters, auf welchen Namen die wunderschöne Brücke genant war, ist bedeutende Person für diese Insel. An der restaurierten alten Post war die Aufschrift “Prie Peterso tilto“ schon einige Zeit angetragen, darum haben keine Fragen für die Besitzer wegen des Namens des Restaurants sich erhoben. Wie die Herrin des Restaurants Audra Loreta Rimkiene erzählt, ist sie gehört, dass Peters mit guten Wörtern von den Hausfrauen erwähnt wird. Herr Peters hat sehr schmackhafter und guter Art Kartoffeln mitgebracht, mit den Kaimen welchen er mit den Bewohnern Rusne geteilt hat. Noch wird man jetzt im Silute Land gesprochen, dass die frühesten und schmackhaften Kartoffeln aus der Insel kommen.

DAS GERICHT

Im Restaurant “Prie Peterso tilto“ ist das Sortiment sowohl am Fleisch, als auch am Fisch reich. Viele Gerichte werden auf den Gluten gebacken, die das Glutengeschmack bekommen. In der warmen Zeit werden die Grills nicht nur in der Küche, sondern auch ir der Terasse, bei der Anwesenheit der Besucher eingerichtet. Im Restaurant werden die alten traditionellen Gerichte, die für das Silute Land und die kleine Stadt Rusne charakteristisch sind, vorbereitet.

Für der Touristenweg „Divycio Weg“ schlägt das Restaurant das Gericht „Der preußisch vorbereitene Fisch“ vor. Es ist das Gericht, das Audra Loreta vorbereitet, aber sie hatte nirgends mehr es gesehen. Ins tönerne Gefäß sind Fisch, Kartoffeln, Karotten, naturelle Kräuter gelegen und alles mit der Sahne gegoßen. Die Oberfläche ist mit der Käse gestreut, obwohl die Frauen dieses Landes bei der Vorbereitung dieses Gerichts es nicht gemacht haben. Dann wird der Hut aus dem Hefenteig aufgesteckt und wird im Backofen gedämpft. Gewöhnlich wurden die Frauen in der alten Zeiten den Kopf aus Brotgärmittel vorbereitet. Das Gericht „Der preußisch vorbereitene Fisch“kostet 17 Litas (~5 Eur). 

Kontakte:

Adresse: Silutestr. 13/ Nemunasstr. 1, Rusne

Tel. +37061158543

E- Mail audra.rim@gmail.com